Angebot!

Zum Lachen in den Keller gehen

Bewertet mit 3.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

15,00  13,00 

Ein Teppich aus Moos überzieht die Treppen und die Wand, die direkt aus dem Keller führt. Die feuchte Umgebung ist der ideale Nährboden für Moos. Die Zeit war perfekt um den Lichteinfall zu fotografieren. Solche verlassenen Fabrikhallen gibt es nicht nur in Deutschland. Vor allem in Osteuropa findet man große Areale aus der kommunistischen Ära. Für uns Fotografen sind solche Plätze ein idealer Ort um in Ruhe zu fotografieren und die Technik zu testen. Graffitty Künstler lieben ebenfalls marode Industriehallen und verewigen sich dort, bis ein anderer kommt oder solche Hallen abgerissen werden.

Beschreibung

Diese vollständig mit Moos bedeckte Treppe stand in einer verlassenen Halle in Köln Deutz, bevor diese abgerissen wurde. Der Moos hat hier tolle Arbeit geleistet und diese Treppe in ein schönes Werk für die Rubrik Marodes verwandelt. Ein Beweis, dass sich die Natur alles zurück holt. Die Fabrikhalle diente als Zufluchtsort für Obdachlose, Künstlern und natürlich Fotografen, die eine gewisse Anziehungskraft für marode Industrie packt. Als Fotohintergrund wirkt dieses Bild nicht nur magisch, sondern beruhigend. Dank dem Lichteinfall kommt das Moos hier sehr zur Geltung.

1 Bewertung für Zum Lachen in den Keller gehen

  1. Bewertet mit 3 von 5

    tavi

    Der Moos an der Wand sieht interessant aus, findet ihr nicht?

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.