Unter den Wolken

1,00 

Einige Wolken trüben hier, mitten im Herzen von Island, die Sicht ins Tal des Skaftafell Nationalparks. Wandern gehört beim Islandurlaub einfach dazu. Zu schön ist die Natur und Landschaft der Insel. Das Phänomen der Polarlichter kann man dort gut sehen. Naturfotografen aus der ganzen Welt bereisen diese schönen Orte und halten diese magischen Momente fest. Wolken gehören zum Himmel, wie der Sand zum Strand oder wie die Ebbe zur Flut.

Beschreibung

Die Wolken kommen zum greifen nahe, von dieser Position aus. Natürlich sind diese noch weit davon entfernt. Auf gut 1300 Höhenmeter ist man den Wolken doch näher als vom Tal aus. Wandern durch das Skaftafell Nationalpark ist beliebt bei Islandreisenden. Das Bestiegen eines Berges und der anschliessende Abstieg sind die Höhepunkte einer Wandertour. Island kann stolz auf seine Natur sein, die noch fast unberührt ist. Der ausgeprägte Umweltschutz der Isländer ist ein Paradebeispiel in der Welt. Blickt man von Oben auf diese Landschaft, kommt man sich ganz klein vor. Ähnlich beim nächtlichen Sterne gucken und beim beobachten der Polarichter. Faszinierend ist die weite Aussicht tief in den Nationalpark. Zu allen Seiten ein Fotomotiv nach dem anderen.

Blick ins Tal des Skaftafell Nationalparks

Unten im Tal fließt das Wasser zu einem Gletscher-See zusammen. Die Wolkendecke wirkt düster und der Regen scheint nicht weit zu sein. Die Natur in ihrem Ursprung zu sehen, ist eine schöne Erfahrung. Island gehört zu den schönsten Orten dieser Welt. Einzig muss man sich an die eher kühleren Aussentemperaturen gewöhnen, wenn man die Insel bereist. Neben dem Skaftafell Nationalpark gibt es eine Menge weiterer Orte, die man unbedingt sehen sollte. Wolken kommen und gehen dabei. Die schöne Aussicht, die man von 1350 Meter hat, ist die Belohnung für das stundenlange wandern.

Wolken und Wolken

Die Temperatur der Sonne können nur dunkle und schwere Wolken etwas abschwächen. Auf dem Gipfel eines Berges bekommt man eine völlig andere Perspektive auf die Natur und unseren Planeten. Das Schauspiel von Ebbe und Flut ist ein weiteres Phänomen, das uns zu denken gibt. Das wir dies dem Mond verdanken, ist eine gängige Theorie. Das Wolken aber auch künstlich hergestellt oder sogar aufgelöst werden, sich keine Theorien. Mehrere Länder haben und führen weltweit Wetterexperimente durch. Ob das nun positiv oder negativ ist, bleibt jedem selbst überlassen. Wichtig ist eigentlich nur, dass Frieden herrschen sollte. In diesem Sinne: Peace, Love & Harmony!

Please follow and like us:
error

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Unter den Wolken“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.