Weitsicht

1,00 

Myvatn, der Mückensee liegt fast in der Mitte von Island und einen Besuch wert. Die Natur ist nirgendwo so unberührt wie an diesem Ort. Lediglich Touristen „stören“ die farbenreiche Landschaft. In der Gegend finden sich viele Pseudokrater zusammen. Den Namen hat der See dank den großen Mückenschwärmen im Sommer, die wiederrum für viele Fische und Enten als Nahrung dienen.

Kategorien: , , Schlüsselworte: , , , , , , , ,

Beschreibung

Natur soweit das Auge sehen kann und dies ganz ohne Menschen. Ein beliebtes Touristenziel ist der Mückensee (Myvatn). Wie der Name schon sagt, fliegen hier die Mücken nur so rum. Ohne Gesichtsschutz hält man einen Spaziergang kaum aus. Für diese Aufnahme haben die fliegenden Freunde mal Pause gemacht. So eine Farbpracht ist nicht selten auf der Insel. Da kaum Industrie existiert bleibt die Natur verschont. Die Fischerei wird an der Küste betrieben und nicht im Landinneren. Myvatn ist sehr gut besucht, gerade im Sommer, wenn wir Europäer uns über milde Temperaturen freuen.

In der Umgebung finden sich viele Vulkane und Pseudokrater. Die vielen Entenarten locken Wissenschaftler an den See. In der Nähe befindet sich ein neu eröffnetes Thermalbad. Baden ist auf Island nicht nur zum relaxen gedacht, sondern gehört zur Kultur. Myvatn liegt im Nordosten Islands in der Gemeinde Skútustaðir. Die 40 kleine Inseln sehen aus der Luft faszinierend aus.

Please follow and like us:
error

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Weitsicht“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.