Steinplatten

1,00 

Von Moos und Flechten bedeckte Steinplatten im Nationalpark Skaftafell. Bei gut 1000 Höhenmeter sind Pflanzen nicht so häufig wie im Tal. Die verschieden großen Platten sehen aus als wären Sie von Straßenmeistern zusammen gefügt wurden. Ein Plus beim wandern und einen sicheren Halt. Ein paar Meter weiter kommt schon die Ernüchterung in Form einer Schlucht. Am Horizont sieht es aus, als könnte man die Wolkendecke berühren.

Beschreibung

Für einen besseren Gripp beim Abstieg sorgten diese Steinplatten. Kleine Tierchen können sich hier ungestöhrt vermehren und krabbeln durch die Gegend. Bei diesen kalten Temperaturen müssen sie wohl einen Pelz haben um zu überleben. Kleine Moosteppiche durchziehen die steinerne Landschaft auf Gipfelhöhe. Bis ins Tal sind es knapp 1000 Höhenmeter und ein stundenlanger Marsch. Wanderstöcke erleichtern den Abstieg ungemein und sind empfehlenswert in unwegsamen Gelände. Einen Gletscher auf Augenhöhe hat man schliesslich nicht alle Tage. Der Blick am Abhang fällt auf eine Schlucht, aus der kleine Flüsse fließen. Quellwasser trifft man auf Island oft. Das spart den Kauf von Wasser und erleichtert das Gewicht.

Steinplatten in Szene gesetzt

Am Strand von Vik fanden wir viele kleine Haufen, entweder aus Steinen oder aus Steinplatten. Das Muster ist bekannt in Urlaubsländer und ähnelt indianischen Traditionen. Die Wikinger nutzten Steine ebenfalls als Ornament. Ein echtes Wikingerdorf steht in der Nähe von Vik am Strand. Ein Besuch ist jedem zu raten. Über Kultur kann man sich auch in den Museen informieren. Bei einem Small Talk mit Einheimischen oder Touristen, erfährt man noch die ein oder andere Empfehlung. Zu sehen gibt es auf Island viel. Die Natur- und Landschaftsfotos, auch bekannt als Iceland Landscape Photography, spricht Bände.

Wandern am Skaftafell

Im Herzen Islands steht der bekannteste Nationalpark Skaftafell. Dort trifft man gefühlt, auf die meisten Touristen. Chinesen mit der Kamera trifft man sogar noch auf 1350 Meter. Das ist kein Witz. Wir waren jedoch auch nicht besser und schleppten zusätzlich noch unsere Ausrüstung mit uns. Für die Aufnahmen war es die Mühe jedoch wert. So entstand eine Kollektion aus knapp 1000 Bilder aus Island. Einige der Fotos entstanden aus dem Auto raus, sozusagen als drive-by-shooting. Über diese Steinplatten ging es ein gutes Stück den Berg runter. Auf etwa der Hälfte an Höhenmeter änderte sich noch einmal die Landschaft in grünen Wiesen.

Please follow and like us:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Steinplatten“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.