Quellwasser

5,00 

Nationalpark Skaftafell, Island

Blick ins Tal und einer tiefen Schlucht. Das Quellwasser bahnt sich ihren Weg durch die imposanten Felsen. Diese einzigartige Natur kommt so nicht mehr vor auf unserem Planeten. Island ist wohl das nordeuropäische Paradies für Naturfreunde und Fotografen.

Das eisige Wasser kann bedenkenlos getrunken werden. Verschmutzungen, wie wir es in Deutschland kennen, sind dort nicht anzufinden.

Die riesigen Felsen sind aufgrund der Vulkane sehr dunkel und glitzern im Sonnenlicht. Das liegt am Erz, welches fest im Stein verankert ist.

Beschreibung

Dieser Fluss entstammt direkt aus der Quelle und trägt frisches Wasser ins Tal, welches durchaus trinkbar ist, ganz ohne Zusätze. Eine kleine Brücke weiter unten verbindet zwei Bergwände miteinander. Unten fließt das Quelwasser gen Süden des Landes. Dieses kann man bedenkenlos trinken. Eine verschmutzende Industrie hat Island nicht, ganz im Gegenteil. Der Einklang mit der Natur ist den Isländern sehr wichtig. Nicht umsonst existiert auch nur hier ein/e Feen-Minister/in, die bei Baufragen zur Rate gezogen wird. Energie bekommt Island genug und zwar heisst das Geothermik. Die vulkanische Aktivität ist spürbar. Die Erdwärme wird direkt in Energie umgewandelt. Diese natürliche Quelle wird an vielen Orten, buchstäblich angezapft. Smog, Luftverschmutzung und Stau kennen die Isländer nicht. Die Luft ist immer frisch, wie auch das Quellwasser.

Eiskaltes Quellwasser ist Trinkwasser

Das man das Wasser trinken kann, haben wir selbst getestet. Immer wieder haben wir daraus unsere Wasservorräte kostenlos aufgefüllt. Müll lässt man auf Island nicht einfach liegen, sondern nimmt alles mit und entsorgt es fachgerecht. In den zehn Tagen auf der Insel, habe ich lediglich ein einziges mal eine leere Tüte am Strand liegen sehen. Die Insel ist sehr sauber. Das verdankt man natürlich der Einstellung der Bevölkerung zur Natur und den Touristen, die meist im älteren Alter liegen, die einen gewissen Anstand besitzen. Genau von dieser Schlucht gibt es mehrere Landschaftsfotos bei aufdersuchenachglueck. Die imposanten Felsen und die Farben wirken sehr magisch auf Besucher. Fotografen trifft man regelmäßig beim wandern. Ein kurzer Smalltalk bleibt dabei nicht aus.

Gut das Island leicht mit dem Flugzeug oder mit der Fähre zu erreichen ist. Die Insel ist ein wahres Paradies. Bekannt wegen seiner vulkanischen Aktivität sorgte es vor ein paar Jahren dafür, dass der Flugverkehr zeitweise eingestellt werden musste. Die Aschewolke zog bis nach Deutschland und viele weitere westeuropäische Länder. Ein Besuch im Skaftafell Nationalpark ist Pflicht für jeden Islandreisenden.

Please follow and like us:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Quellwasser“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.