Islandpferde

1,00 

Wilde Islandpferde in einem Gehege mitten in der Natur sind von der Kamera völlig unbeeindruckt. Zutraulich und überhaupt nicht scheu, sieht es ganz danach aus, als hätten sie auf diese Aufnahme regelrecht gewartet. Die durchschnittliche Größe erinnert eher an ein Pony. Ob die urigen Vikinger diese Pferderasse genutzt haben, ist eine interessante Frage.

Beschreibung

Bekannt ist Island, neben der einzigartigen Landschaft, vor allem wegen den zutraulichen Islandpferde. Diese Tiere sind zwar nicht die größten Exemplare, jedoch, genau wie die Bevölkerung sehr freundlich und schön. Sie kommen fast überall auf der Insel, in großen Herden vor. Fotografen mit ihren Kameras sind Islandpferde gewöhnt. Man würde meinen Sie warten gar darauf, fotografiert zu werden. Selbst direktes Blitzen scheint ihnen nichts auszumachen.

Von der Körpergröße erinnern sie eher an Ponies. Ob die alten Vikinger auch damit geritten sind? Ein echtes Vikingerdorf bzw. ein originaler Nachbau, kann man im Süden Islands besuchen. Studenten haben dieses tolle Projekt detailgetreu nachgebaut. Ein echte Touristenhochburg ist es aber dennoch nicht. Bei Ebbe kann man in der Region wunderbar über den schwarzen Sandstrand wandern und die Sonne genießen. Aber Vorsicht: in diesem Gebiet nisten bestimmte Vögel, die ihre Nester mit aller Kraft verteidigen und dafür sorgen, dass man sich nicht zu lange dort aufhält.

Zurück zu den Islandpferden! Diese anmutenden Tiere sind bekannt auf der ganzen Welt. Ich weiß zwar nicht ob sie irgendwelche Rekorde gebrochen haben, doch dies ist nicht wichtig.

Please follow and like us:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Islandpferde“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.