Goafoss

1,00 

Besucher beim Wasserfall Goafoss auf Island. Die Farben deuten auf Funktionskleidung hin, die auf jeden Fall regen- und wasserresistent sein sollte. Ein Muss für jeden Touristen, denn so große Wasserfälle gibt es kaum noch auf der Insel. Ein weiteres Muss auf der Liste sollte die Blaue Lagune sein, in der Nähe von Reykjavik.

Beschreibung

Goafoss ist Islands größter Wasserfall und liegt unweit der A1 in Richtung Norden. Eignet sich ebenfalls als Hintergrundbild auf dem Desktop oder auf dem Smartphone. Die abgerundeten Steine und Felsen wirken wie aus einer anderen Welt. Die farbige Kleidung der Besucher zeigt schon, dass sie für Action & Adventure ausgerüstet sind. Grelle Farben werden oft bei Berg- und Naturfreunde gesehen. Die Kleidung sollte unbedingt auf Island angepasst werden. Die Luftfeuchtigkeit um den Goafoss ruft nach regensicherer Ausrüstung.

Als Fotograf denkt man jedoch nicht lange nach und bereitet seine Kamera für ein paar Aufnahmen vor. Für naturbegeisterte Menschen ist Island ein echter Geheimtipp. Lediglich mit den milden Temperaturen sollte man sich anfreunden können. Auch im Sommer liegt die durchschnittliche Temperatur bei gerade mal zehn Grad Celsius. Nachts fallen diese schon mal unter den Gefrierpunkt. Wer outdoor übernachtet, sollte sich warm anziehen bzw. die richtige Ausrüstung dabei haben. Einen kleinen Einblick in unsere 10-Tages-Tour durch Island in meinen anderen Blog.

Goafoss ist der bekannteste Wasserfall Islands und liegt im Nordwesten. Von weitem sieht er aus wie ein riesiger Topf, der von mehreren Seiten mit Wasser befüllt wird und bald überschwappt. Hier trifft man die meisten Touristen auf seiner Tour. Viele davon wird man später bei anderen touristischen Punkten wieder treffen.

Please follow and like us:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Goafoss“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.