Iceland Highway

1,00 

Die berühmte A1, auf der man einmal um die Insel fahren kann ist der Iceland Highway. Wenig bis kaum Verkehr zu jeder Tages- und Nachtzeit erfreuen jeden Autofahrer. Nicht selten trifft man Reisende, die Island mit dem Fahrrad erleben möchten. Bei gut 2000 km rundum Island sollte man eine gute Portion Zeit und Fitness mitbringen.

Kategorien: , , Schlüsselworte: , , , , , , ,

Beschreibung

Mit dem Auto unterwegs von Ost nach Nord auf der A1 in Island. Die Verkehrsdichte auf der Insel ist mit nichts zu vergleichen und fast gleich null. Umso mehr kann man sich auf den verdienten Island Urlaub freuen, im Stau wird man nie stecken bleiben. Die bekannteste Autobahn ist die A1, die die Insel umrundet. Davon gibt es mehrere Straßen in das Landesinnere, die teilweise nur mit einem Offroad Fahrzeug zu bewältigen sind. Die sogenannten F-Straßen führen tief ins Land hinein und sind mit Schotter belegt. Der isländische Highway erinnert an die Route 66 in den Vereinigten Staaten von Amerika. Dank dem wenigen Verkehr ist eine Pause jederzeit und überall möglich. Diese wird meistens mit der Kamera gemacht. Motive gibt es auf Island mehr als genug. Berge, Vulkane, Flüsse und eine einzigartige Landschaft durchzieht die Insel.

Island ist ein Muss

Outdoor begeisterte kommen auf Island auf Ihre Kosten. Lediglich mit dem etwas kühlerem Wetter sollte man sich arangieren, denn selbst im Sommer herrschen hier schwache 10 Grad bei Tag. Nachts können die Temperaturen schon mal unter den Gefrierpunkt fallen. Island ist nichts für Warmduscher und Strandtouristen. Die heissen Quellen und warme Seen, wie die Blaue Lagune sind eine gute Belohnung und eine Alternative zu unseren bekannten Thermalbäder.

Please follow and like us:
error

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Iceland Highway“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.