Gipfelbesteigung

1,00 

Wandern im Nationalpark Skaftafell Island. Nur noch wenige Höhenmeter trennen uns vom Gipfel, der sich auf gut 1350 Metern befindet. Eine Gipfelbesteigung ist im Vergleich zu einer Gletscherwanderung ein reiner Spaziergang. Die Aussicht ins Tal war die beste Belohnung für die Mühe, die wir auf uns genommen haben.

Beschreibung

Nur noch wenige Metern trennen uns vom Gipfel im Nationalpark Skaftafell. Die Luft wird immer dünner und der Anstieg immer mühvoller. Eine Gipfelbesteigung ist jedem Islandreisenden und Fotografen zu empfehlen. Doch wie sagt man so schön: Nur die harten kommen in den Garten. Wandern kann man auf Island überall. Die richtige Ausrüstung für den Islandurlaub findet ihr hier. Mildere Aussentemperaturen erwartet man im Süden Islands. Im Norden bekommt man die Nähe zu Grönland und zum Nordpol, wahrlich zu spüren. Schwarze Sandstrände findet man schliesslich nicht an jedem Ort dieser Welt. Dieses Phänomen ist wohl der vulkanischen Aktivität auf der Insel zu verdanken. Der wohl bekannteste ist der, mit dem fast unaussprechlichen Namen: Eyjafjallajökull. Dieser ist zuletzt im Jahr 2010 ausgebrochen und stoppte sogar zeitweise den Flugverkehr.

Die Belohnung der Gipfelbesteigung

Beim Wandern hat man stets ein Ziel, so auch bei der Gipfelbesteigung. Die knapp 1350 Höhenmeter sind ein kleiner Vorgeschmack auf eine Gletscher-Wanderung. die letzten Meter haben dennoch, all unsere Reserven beansprucht. Die Belohnung war eine einmalige Aussicht ins Tal des Nationalparks Skaftafell im Süden von Island. Der südlichste Ort heisst Vik und ist eine Reise wert. Dort wartet ein originalgetreuer Nachbau eines Wikingerdorfs auf interessierte Touristen. Isländische Studenten gewähren uns dadurch einen Einblick in die Welt der Wikinger, vor hunderten von Jahren.

Das Wikingerdorf in Vik

Wie bereits erwähnt starteten isländische Studenten das Projekt Wikingerdorf. Inmitten des Dorfes fühlt man sich einen Augenblick in diese Zeit zurück versetzt. Im Tal der Elfen und Trolle warten zahlreiche Motive darauf fotografiert zu werden. Naturfotografen aus Asien sind dabei keine Seltenheit.

 

Please follow and like us:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gipfelbesteigung“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.