Die Kirche im Dorf

(1 Kundenrezension)

1,00 

Jedes noch so kleine Dorf Islands hat eine Kirche im Zentrum. Die Bauweise ist zwar nicht so imposant wie unsere Bauten in Europa, doch für die geringe Bevölkerung völlig ausreichend. Missionare haben vor hunderten von Jahren die westliche Religion nach Island gebracht. Davor herrschte hier noch Odin und Co. Der Glaube an Elfen, Trolle und Feen wird bis heute weiter gelebt.

Kategorien: , , Schlüsselworte: , , , , , ,

Beschreibung

Man findet kaum einen Ort auf Island, ohne eine Kirche. Selbst das kleinste Dorf hat seine eigene Kirche. Die sehr rustikale Bauweise erfüllt dennoch ihren Zweck, denn Sonntags sind diese immer gut besucht, selbst von Touristen. Die hügelige Landschaft, frei von Industrie und Kommerz wirkt friedlich und einlandend. Lediglich eine frische Briese war zu spüren. Im Hintergrund dominiert ein mittelgroßer Berg die Landschaft. Davon gibt es in Island mehr als genug.

Bevor das Missionieren begann, glaubten die alten Vikinger an Ihre germanischen Götter. Das Paradies hiess Asgard und Odin war der Erschaffer der Erde und oberste Gott. Inzwischen ist die evangelische und katholische Kirche auch dort vertreten. Wer einmal im Süden des Landes ist, empfehle ich das Dorf Vik zu besuchen. Das ist der südlichste Punkt der Insel und in der Nähe befindet sich ein Vikingerdorf. Studenten haben dieses Projekt eigenhändig nachgebaut und für Interessierte zur Verfügung gestellt.

Mit viel Liebe zum Detail findet man dort traditionelle Gebäuden bis hin zu einem Kerker. Die mit Gras bedeckten Dächer zeigen die Idylle längst vergangener Zeit. Eine Kirche wird man dort jedoch nicht finden.

Please follow and like us:
error

1 Bewertung für Die Kirche im Dorf

  1. dani

    Dieses Bild sieht super aus! Die Kirche mittendrin macht die Landschaft noch interessanter!
    Daumen hoch!

    • tavi

      Vielen Dank! Das Motiv war einfach zu verlockend, es nicht zu fotografieren. Inmitten von Natur, darf eine Kirche natürlich nicht fehlen!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.