Der blaue See

5,00 

Eine undefinierte Masse aus Schlamm, Schwefel und noch vielem Meer schimmert in dunklem blau. Der See ist jedoch nicht so groß wie er aussieht. Im Grunde ist es eine Pfütze. Die Vorstellung verdanken wir lediglich der Perspektive. Vorsicht ist dennoch geboten bei Temperaturen über 80 Grad Celsius. Nach einem Besuch dieses Ortes, hat man von Schwefel erst mal genug.

Kategorien: , , Schlüsselworte: , , , , ,

Beschreibung

Ganz in blau gefärbt präsentiert sich dieser heisse Schlamm in Island den neugierigen Blicken, schaulustiger Touristen. Dieser Ort ist nichts für empfindliche Nasen. Ein schwerer Schwefelgeruch liegt in der Luft und macht lange Pausen unmöglich. Das Bild heisst „Der blaue See“ obwohl es mit Baden nichts zu tun hat. Die Temperatur liegt bei über 80 Grad Celsius. Etwas Abstand sollte man zu der blubernden Masse dennoch nehmen. Ganz ungefährlich ist es hier nicht, daher ist eine Absperrung für Touristen enthalten. Diese hab ich aus ästhetischen Gründen weg retuschiert.

Der blaue See ist eines meines Lieblingsfotos aus Island. An Motiven mangelt es auf der Insel keinesfalls. Die Kamera ist ständig im Einsatz. Am meisten hat es mir aber im Süden der Insel , bei Vik und im Skaftafell Nationalpark gefallen. Wandern kann man auf Island überall und immer. Eine Island-Tour dauert mindestens 10 Tagen. Ich empfehle lieber die doppelte Zeit einzuplanen und das Land in Ruhe genießen. Staus muss man bei dem geringen Verkehr, nicht befürchten.

Please follow and like us:
error

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der blaue See“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.