Auf den Spuren der Wikinger

1,00 

Der Skaftafell Nationalpark im Herzen Islands ist bekannt für seine schöne Landschaft. Auf ca. 1350 Höhenmeter, am Gipfel angekommen, bekommt man ein schönes Panorama zu sehen. Wandern im Nationalpark ist beliebt bei Islandreisende. Fotografen treffen hier auf ein Paradies und unzähligen Motiven. Auf der anderen Seite des Berges befindet sich ein Gletscher. Im Tal laufen die kleine Flüsse in ein Gletschersee zusammen. Zur anderen Seite ragt eine tiefe Schlucht.

Beschreibung

Vom Tal bis zum Gipfel sind wir lediglich drei Stunden gewandert. Oben angekommen nutzten wir die Pause für ein paar Landschaftsaufnahmen. Die Wolkendecke schwebte über uns als wäre sie zum greifen nah. Die faszinierende Landschaft Islands ist im Skaftafell Nationalpark am besten sichtbar. Unendliche Weiten und kaum eine Menschenseele zu sehen. Wikinger haben wir zwar keine gesehen, dafür konnten wir aber, zumindest für einen Augenblick, mit der Natur verbinden. Das Gefühl von Frieden machte sich breit und wir wären am liebsten länger geblieben. Doch wie jeder Urlaub, hat es irgendwann ein Ende. In zehn Tagen konnten wir zumindest einen guten Vorgeschmack bekommen, wie es wäre an so einem Ort zu leben. Was positiv aufgefallen ist, dass es auf der ganzen Insel nur solche schönen Orte gibt. Das Umwelbewusstsein der Isländer ist zudem ein Beispiel, an dem sich viele Länder orientieren könnten.

Wandern im Nationalpark

Wandern im schönsten Nationalpark des Landes kann auch als Foto-Tour genutzt werden. An Fotomotiven mangelt es auf Island nicht. Wasserfälle trifft man fast an jeder Ecke. Sie haben zwar nicht die Größe des Goafoss aber strahlen dennoch eine natürliche Ruhe aus. Direkt am Fuße des Skaftafell Nationalparks befindet sich auch ein Exemplar unweit eines schönen Campingplatzes. Die Geräuschkullisse ist einmalig und die frische Luft das I-Tüpfelchen beim Zelten. Wanderrouten sind in verschiedene Schwierigkeitsstufen eingestuft. Somit ist für jeden Wanderer etwas dabei. Für echte Action Fans steht eine Gletscherwanderung zur Auswahl.  Mit kalten Temperaturen muss man fast überall auf Island rechnen. Lediglich der Süden ist etwas wärmer.

Touren durch das Skaftafell Nationalpark

Mehr Action erlebt man nur noch auf einer geführten Tour über den Gletscher. Der Nationalpark ist riesig und liegt im Süden des Landes. Von dort aus sind es nur noch ein paar Stunden zur Blauen Lagune. Wandern steht bei Island Fans ganz oben auf der Liste. Die Landschaft ist ein Paradies für Naturfotografen.

Please follow and like us:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Auf den Spuren der Wikinger“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.